Qualifikationen
Ziel der beschleunigten Grundqualifikation ist die Verbesserung des
rationellen Fahrverhaltens auf der Grundlage der Sicherheitsregeln.
Hier können Sie sich über unsere Lehrpläne informieren,
die alle nach der Anlage 1 zu § 1 Abs. 2, § 2 Abs. 2, § 4 Abs. 1
des BKrFQV erforderlichen Kenntnisbereiche, vermitteln.
Personenverkehr - Lehrplan beschleunigte Grundqualifikation Busfahrer

1.: Verbesserung des rationellen Fahrverhaltens auf der Grundlage der Sicherheitsregeln.

1.1:Kenntnis der Eigenschaften der kinematischen Kette für eine optimierte Nutzung auf der Grundlage der Sicherheitsregeln. (10 Stunden)

1.2:Kenntnis der technischen Merkmale und der Funktionsweise der Sicherheitsausstattung um das Fahrzeug zu beherrschen. (6 Stunden)

1.3:Fähigkeit zur Optimierung des Kraftstoffverbrauchs. (10 Stunden)

1.5:Fähigkeit zur Gewährleistung der Sicherheit und des Komforts der Fahrgäste. (14 Stunden)

1.6:Fähigkeit zur Gewährleistung der Sicherheit der Fahrgäste unter Anwendung der Sicherheitsvorschriften und durch richtige Benutzung des Fahrzeugs. (6,5 Stunden)

2:Anwendung der Vorschriften

2.1:Kenntnis der sozialrechtlichen Rahmenbedingungen und Vorschriften für den Kraftverkehr. (10 Stunden)

2.3:Kenntnisse der Vorschriften für den Personenverkehr. (5 Stunden)

3:Gesundheit, Verkehrs- und Umweltsicherheit, Dienstleistung und Logistik.
3.1:Sensibilisierung in Bezug auf Risiken des Straßenverkehrs und Arbeitsunfälle.

3.2:Fähigkeit, der Kriminalität und der Schleusung illegaler Einwanderer vorzubeugen.(2 Stunden)

3.3:Fähigkeit, Gesundheitsschäden vorzubeugen. (8,5 Stunden)

3.4:Sensibilisierung für die Bedeutung einer guten körperlichen und geistigen Verfassung.(12 Stunden)

3.5:Fähigkeit zur richtigen Einschätzung der Lage bei Notfällen. (9 Stunden)

3.6:Fähigkeit zu einem Verhalten, dass zu einem positivem Image desUnternehmens beiträgt. (25,5 Stunden)

3.8:Kenntnis des wirtschaftlichen Umfelds des Personsonkraftverkehrsund der Marktordnung. (4 Stunden)
4.0:Fahrpraktische Übungen. (10 Stunden)

Güterverkehr - Lehrplan beschleunigte Grundqualifikation Güterverkehr

1.: Verbesserung des rationellen Fahrverhaltens auf der Grundlage der Sicherheitsregeln.
1.1:Kenntnis der Eigenschaften der kinamatischen Kette für eine optimierte Nutzungauf der Grundlage der Sicherheitsregeln. (11 Stunden)

1.2:Kenntis der technischen Merkmale und der Funktiosweise der Sicherheitsausstattung um das Fahrzeug zu beherrschen. (7 Stunden)

1.3:Fähigkeit zur Optimierung des Kraftstoffverbrauchs. (10 Stunden)

1.4:Fähigkeit zur Gewährleistung der Sicherheit der Ladung. (14 Stunden)

2:Anwendung der Vorschriften

2.1:Kenntnis der sozialrechtlichen Rahmenbedingungen und Vorschriften für den Kraftverkehr. (10 Stunden)

2.2:Kenntnisse der Vorschriften für den Güterverkehr. (5 Stunden)

3: Gesundheit, Verkehrs- und Umweltsicherheit, Dienstleistung und Logistik.

3.1:Sensibilisierung in Bezug auf Risiken des Straßenverkehrs und Arbeitsunfälle. (7 Stunden)

3.2:Fähigkeit, der Kriminalität und der Schleusung illegaler Einwanderer vorzubeugen. (2 Stunden)

3.3:Fähigkeit, Gesundheitsschäden vorzubeugen. (9 Stunden)

3.4:Sensibilisierung für die Bedeutung einer guten körperlichen und geistigen Verfassung. (12,5 Stunden)

3.5:Fähigkeit zur richtigen Einschätzung der Lage bei Notfällen. (10 Stunden)

3.6:Fähigkeit zu einem Verhalten, dass zu einem positivem Image des Unternehmens beiträgt. (27,5 Stunden)

3.7:Kenntnisse des wirtschaftlichen Umfelds des Güterverkehrs und der Marktordnung. (5 Stunden)

4:Praktische Übungen. (10 Stunden)








Impressum